Neu im Angebot2018-12-17T16:57:55+00:00

Cellobogen von André Richaume, Paris ca. 1950

Ein Cellobogen der Spitzenklasse, gemacht von André Richaume für Emile Français.
Dem Bogen liegt ein Attest von Jean Fr. Raffin bei.

Cellobogen von Marie Louis Piernot, Genf ca. 1920

Ein sehr guter Cellobogen von Marie Louis Piernot, gemacht für Vidoudez.
Dem Bogen liegt ein Attest von Jean Fr. Raffin bei.

Violine von Carlo Giuseppe Testore, Mailand um 1705 – 1710

Konzertvioline von Carlo Giuseppe Testore.
Dem Instrument liegt ein Attest von Eric Blot bei.

Barockvioline von Johann Georg Rief, Vils 1796

Violine von Lorenzo und Tomaso Carcassi, Florenz 1763

Sehr schönes und perfekt erhaltenes Instrument.

Violin made by Gand & Bernardel, Paris ca. 1879

Violin made by Gand & Bernardel, Paris ca. 1879

Cello von Gustave Bernardel, Paris ca. 1895

Perfekt erhaltenes Solisteninstrument

Cello von Emanuel Adam Homolka, Velvary 1826

Ein sehr seltenes Instrument von einem der besten böhmischen Geigenbauer.
Das Cello ist tonlich mit italienischen Instrumenten vergleichbar.
Sehr gut reparierter Bodenstimmriss. Sehr günstig im Preis.

Cello von Mario Gadda, Mantua 1986

Sehr schönes Exemplar des bekannten italienischen Geigenbauers, perfekt erhalten.

Cello von Wilhelm Hermann Hammig, Leipzig 1880

Ein sehr interessantes und perfekt erhaltenes Instrument von einem der bedeutendsten deutschen Großstadtgeigenbauer des 19. Jahrhunderts.

Cello von Paul Darche, Brüssel ca. 1870

Ein sehr attraktives Instrument aus der französisch-belgischen Schule im Stil von Nicolas François Vuillaume, aber mit klassischen Abmessungen. Klanglich hervorragend und perfekt erhalten.

Cello von Sebastien Philippe Bernardel, genannt père, Paris 1862

Perfekt erhaltenes Solisteninstrument mit Doppeleinlagen und Intarsien am Boden.

Cellobogen von Johann Christian Süss, Markneukirchen um 1890 Brandstempel: W. H. HAMMIG LEIPZIG

Ein seltener und schöner Bogen des bedeutenden altdeutschen Bogenmachers.
Eine sehr feste und hervorragend klingende Stange. Für Solisten geeignet.

Neues Kolofonium: Andrea

Neues Spitzenkolofonium  für  Profis und Musikliebhaber:
„Andrea“ in zwei Ausführungen: „Solo“ oder „Piacere“ jeweils für Geige, Viola und Cello erhältlich.

Viele meiner Kunden, darunter auch Konzertmeister, loben die Griffigkeit des Kolofoniums:

„Man braucht höchstens drei bis viermal den Bogen durchzuziehen und der Bogen ist spielbereit“

 

Neue Meisterinstrumente und -bögen aus dem Hause Benedek

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir wieder einige Neubauinstrumente und Bögen anzubieten haben, gefertigt von unseren Meistern der Geigenbau Benedek Werkstatt. Dazu motiviert hat uns in erster Linie die Geigen – und Bogenbauausstellung im Münchner Stadtmuseum 2016.
Im Folgenden sehen Sie Beispielbilder von unseren selbst gebauten Geigen, Bratschen, Celli und Bögen.

Ihr Geigenbau Benedek Team

Selbstgebaute Meistervioline:

Selbstgebaute Meisterviola:

Viola 421 mm von Peter Benedek, München.

Selbstgebauter Meisterbogen:

Selbstgebauter Barockbogen:

Selbstgebauter Barockbogen 02:

Selbstgebauter Barockbogen 03:

Neue Carbon Cello Etuis

Neue hochwertige und sehr leichte Carbon Celloetuis in verschiedenen Modellen und Farben ab 769€.

Exklusive Kinnhalter-Modelle

Drei Kinnhalter-Modelle werden exklusiv von der renommierten Firma Tempel für unsere Werkstatt handgefertigt. Sie zeichnen sich aus durch qualitativ hochwertige Hölzer, die besonders exakt verarbeitet werden. Die extrem leichten Titanfüße sind sehr hautfreundlich und auch für Nickel – oder Silberallergiker geeignet.

Die drei Kinnhalter-Modelle sind an allen Rändern angenehm abgerundet, so dass keine Druckstellen am Kinn entstehen können. Außerdem ist sowohl die seitliche Kinnhaltung, die Vorwärtshaltung als auch ein Wechsel der Haltung während des Spiels möglich.

Prof. Anne-Sophie-Mutter-Modell

Prof. Anne-Sophie Mutter benutzt dieses Modell von Kindheit an.

Es wird mit ihrem Einverständnis exklusiv für unsere Werkstatt originalgetreu kopiert.

Erhältlich in Buchsbaum, Palisander und Ebenholz in drei verschiedenen Höhen:
22mm, 24mm und 26mm.

Old English Style-Benedek-Modell (nicht identisch mit dem Tempel-Modell)

Bevorzugt verwendet von Prof. Julia Fischer und Hermina Szabó.

Erhältlich in Buchsbaum und Ebenholz, in einer Höhe von ca. 23mm – 30mm.

Englisches Modell

Mit vergrößertem Teller und weit über den Saitenhalter hinaus reichend. Erhältlich in Buchsbaum und Ebenholz, in einer Höhe von ca. 27mm.